Telefon: +49(0) 350 255 01 85
E-Mail: info@schloss-kuckuckstein.de
Das romantische Schloss Kuckuckstein befindet sich noch immer im mittelalterlichen Schlaf. Bis zum heutigen Tag stecken die meterdicken Mauern des über 1000 Jahre alten Gemäuers voller Geheimnisse.

Mit der hier entstehenden Internetseite können Sie den weiteren Weg verfolgen und sich ein Bild vom Geschehen vor Ort machen. Schauen Sie bald wieder vorbei! Bereits jetzt ist es uns möglich, die historischen Räumlichkeiten für standesamtliche Trauungen, Hochzeiten, Jubiläen und Feierlichkeiten anzubieten. Auf Anfrage kann das Schloss als Fotolocation gebucht werden. Freuen Sie sich auf einen besonderen Charme und eine einzigartige Atmosphäre in der Mitte der kleinsten Stadt Sachsens.

Eine regelmäßige öffentliche Zugänglichkeit ist derzeit nicht möglich. Führungen werden jedoch auf Anfrage angeboten.
Nehmen Sie Kontakt mit uns unter info@schloss-kuckuckstein.de oder 035025/50185 auf.

 

Napoleon-Quartier

 

GlasARTig. Hinterglasmalerei:

Ausstellung von Glasgravuren und Objekten des aus Döbeln stammenden Künstlers Lothar Zieger. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage am 26. April 2019 um 18.30 Uhr ein. Das Museum ist fortan jeden 2. Sonntag geöffnet: 12.05. / 09.06. / 14.07. / 11.08. / 15.09. / 13.10 von 13-16 Uhr , um 14 Uhr findet eine Führung statt. Weitere Termine nach Vereinbarung.

 

Zaubershows im Frühjahr 2019:

Peter Kersten als Zauberpeter gibt sich wieder die Ehre: Der aus dem DDR-Fernsehen bekannt gewordene Künstler kommt zurück auf Schloss Kuckuckstein. Seine neue Show präsentiert er uns an drei Terminen. Ab sofort können Sie Karten für die Zaubershows per E-Mail an info@schloss-kuckuckstein.de erhalten.

Die Veranstaltungen finden am 27.04.2019 um 17 Uhr und 28.04.2019 um 15 Uhr statt. Eine Zusatzveranstaltung wird es am 12.05.2019 um 15 Uhr geben. Pro Person können wieder maximal 4 Karten erworben werden. In der Pause reichen wir kleine regionale Gaumenfreuden, ausgesuchte Weine und andere Getränke. Vorbestellungen nehmen wir gern entgegen.

 

Wir freuen uns sehr, dass der Erhalt des Schlosses auf ein so breites Interesse stößt. Von den zahlreichen Hilfsangeboten und Kontaktanfragen sind wir überwältigt und werden diese baldmöglichst beantworten. Wer an einer Mitwirkung im Verein „Schwarzes Kleeblatt e.V.“ interessiert ist, kann uns gern eine Nachricht senden. Über die nächsten Schritte werden wir über einen Emailverteiler informieren.